Das Pfarrhaus

Dieses wunderschöne Schmuckkästchen, steht mitten im Herzen von Sachsen-Anhalt in in dem kleinen Ort Scheuder.

2011 erlebte Scheuder eines der schlimmsten Unwetter, und dieses blieb noch lange in Erinnerung. Bereits vor dem Unwetter, haben wir uns das Denkmalgeschützte Gebäude angeschaut. Uns war von Anfang an klar, dass wir dieses Haus wieder zu neuem Leben und Glanz erwecken wollten. Dieses wunderschöne  alte Gebäude sollte unbedingt erhalten werden.

Das Pfarrhaus wurde 1891/92 erbaut, ein schöner Klinkerbau, dem die Zeit stark zugesetzt hatte. Der Garten war verwildert, eine alte Veranda aus Holz war das Schmuckstück der Außenfassade, auch wenn davon nicht mehr viel übrig war. Dem Inneren des Hauses, hatten die Feuchtigkeit, der Hagelsturm und der lange Leerstand stark zugesetzt.

Seit Herbst 2012 finden die Sanierungsarbeiten satt. Ein Großteil der Räume ist schon saniert, einige Arbeiten dauern heute noch an. Durch die Möglichkeit der LAG Anhalt ein Leader Projekt zu werden, konnten wir zusätzlich, einige Arbeiten verrichten, die sonst hätten nicht durchgeführt werden können. Die Fassade strahlt heute wieder im neuen alten Glanz, die Außentore und die alte Veranda konnten ebenfalls so saniert werden.

Der komplette Innenausbau und Anbau wird durch Eigenmittel finanziert. Unser Pfarrhaus gibt so auch den Namen für unseren Hof,

Alpacahof Altes Pfarrhaus Anno 1900.

In der Ferienwohnung unter dem Dach, mit ihren schönen alten Holzbalken, entstanden zwei Ferienzimmer durch Eigenleistung. Diese Gästeunterkunft bietet Urlaubern auf unseren Alpacahof Platz zur Erholung. Auch Ferienkindern, und Monteuren stehen unsere Ferienzimmer zur Verfügung.

Wir der Alpacahof Altes Pfarrhaus freuen uns auf Ihren Besuch!